TMI nimmt sie mit hinter die Kulissen beim Dreh unserer internationalen Firmenfilme.

Ready? Set. Action!

Am 14 September 2016 fanden in Amsterdam die Dreharbeiten zu unseren zwei internationalen Firmenfilmen statt. Im September beim Dreh herrschten noch tropische Temperaturen in unserem Office in Amsterdam. Inzwischen kaum mehr vorzustellen bei den winterlichen Temperaturen draußen. Bei den heißen Temperaturen im September war es eine große Herausforderung für die Hauptaktöre in den Filmen um einen kühlen Kopf zu bewahren.

Insgesamt waren wir einen Tag mit den Dreharbeiten für die beiden Filme beschäftigt. Dabei handelt es sich um einen deutschsprachigen Film, der sich vor allem auf das Arbeiten und die Karriereperspektiven im Gesundheitswesen in der Schweiz richtet und einen englischsprachigen Film mit dem breiteren Fokus um innerhalb des Gesundheitswesens in England oder Irland zu arbeiten.

Der Weg vom Filmskript zum Endprodukt

Nachdem ein erstes Skript erstellt worden ist für beide Filme, war es die Hauptaufgabe der Hauptakteure, den Text zu üben und im nächsten Schritt vor der Kamera zu präsentieren. Alles nach dem Motto: ‘Übung macht den Meister’. Bei den Kandidaten, die wir als TMI bereits vermittelt haben in die Schweiz und das Vereinigte Königreich war es uns vor allem wichtig, dass die Kandidaten eine persönliche Geschichte über Ihre Erfahrungen erzählen. Dabei haben wir den Kandidaten Frank Duits (deutschsprachiger Film) und Laura Kosse (englischsprachiger Film) alle Freiheiten gelassen bei der Gestaltung Ihres Testimonials.

Am Ende des Tages und nach sehr vielen Aufnahmen waren alle Filmshots im Kasten und hat sich 25 EPS Videoproducties auf das Filmmaterial gestürzt um es nachzubearbeiten. Nach der Erstellung einer ersten Version beider Filme hatten wir uns intern zusammengesetzt, beide Filme angeschaut und Feedback zusammengetragen. Unser Feedback haben wir mit 25 EPS Videoproducties abgestimmt, woraufhin die Filmagentur eine überarbeitete Version der Filme erstellt hat.

Vor ein paar Wochen war der letzte Feinschliff durchgeführt und konnten wir die endgültigen Versionen beider Filme bewundern. Natürlich möchten wir auch Ihnen die Filme nicht vorenthalten…

Hier geht’s zum deutschen Film, der sich vor allem richtet auf das Arbeiten im Gesundheitswesen in der Schweiz:

 

Und hier geht’s zum englischsprachigen Film, mit dem Fokus auf das Arbeiten in England und Irland innerhalb des Gesundheitswesens:

 

Zu guter Letzt gilt unser Dank 25 EPS Videoproducties für die Produktion beider Filme. Natürlich dürfen Sie die Filme auch teilen innerhalb Ihres Freundes- und Bekanntenkreises.

TMI verwendet Tracking-Cookies. Diese Cookies speichern anonyme Daten über Ihren Besuch, um die Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.