Letzte Woche Donnerstag und Freitag (27. & 28.09.2018) waren wir von der TMI GmbH erstmals auf dem Deutschen Fachpflegekongress & OP-Tag 2018 vertreten. Es war schön, einen Schritt aus unserer Haustür in Mönchengladbach zu setzen und direkt ins Gespräch zu kommen mit Pflegenden aus der Anästhesie- und Intensivpflege und Operationstechnischem Personal. In diesem Jahr konnten Pflegende den Geschäftsführer unserer deutschen Niederlassung Herrn André Herveille und Herrn Alexander Lamprecht an unserem TMI Messestand antreffen.

Darüber hinaus gab es natürlich zahlreiche Vorträge und Workshops rund um die Tätigkeitsfelder Anästhesie, Intensivpflege und Operationstechnik, wo sich die Teilnehmer neues Wissen und Kenntnisse aneignen konnten. In den Pausen konnten Teilnehmer sich mit Speis und Trank stärken und auch die Messeausteller vor Ort besuchen. Während der Veranstaltung wurde auch wiederum der „Nachwuchsförderpreis“ vergeben. Dieses Jahr hatte Lars Krüger, Fachkrankenpfleger Anästhesie und Intensiv aus Bad Oeynhausen die Ehre den Preis in Empfang zu nehmen.

Wir von TMI waren natürlich auch sehr erfreut viele Messebesucher während des Deutschen Fachpflegekongresses & OP-Tages 2018 an unserem Stand begrüßen zu dürfen, die mehr erfahren wollten über unsere Dienstleistungen als Personalvermittler. Dabei ist es gut zu wissen, dass TMI zum einen Kandidaten direkt vermittelt an Gesundheitseinrichtungen. Zum anderen vermittelt TMI vor allem Kandidaten auf Basis der Arbeitnehmerüberlassung.

Grundsätzlich wurden auch die meisten Fragen über die Arbeitnehmerüberlassung gestellt. Untenstehend haben wir für Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen aufgeschrieben zum Nachlesen:

Übernehmen Sie von der TMI GmbH die Fachweiterbildungskosten Intensivpflege und Anästhesie?
Im Normalfall nicht. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, zum Beispiel für sehr engagierte Mitarbeiter der TMI GmbH.

In welchem Umkreis wird man eingesetzt?
Wir bemühen uns stets Aufträge in der Nähe des jeweiligen Wohnorts zu suchen. Dabei beläuft sich die maximale Fahrtzeit auf circa eine Stunde.

Wird man auch bezahlt wenn es keinen Arbeitsauftrag gibt?
Ja. Sie erhalten weiterhin Ihren Lohn, auch wenn es keinen Auftrag gibt. Im Regelfall sind dies nur wenige Tage bis Sie dann bei dem neuen Auftraggeber starten.

Mit wie vielen Aufträgen kann man jährlich rechnen als Angestellter der TMI GmbH?
Im Durchschnitt werden Mitarbeiter circa 3-6 Monate in einem Krankenhaus eingesetzt. Es gibt grundsätzlich keine Kurzzeitaufträge, wie zum Beispiel für 1 oder 2 Tage. Dies gibt Ihnen dadurch auch ein gewisses Maß an Stabilität und Sie können davon ausgehen, dass man gerne Ihre fachlichen Qualitäten und Skills in Anspruch nehmen möchte.

Wenn es mir irgendwo nicht gefällt, kann ich dann damit aufhören?
Natürlich bemühen wir uns von der TMI GmbH das Arbeitsverhältnis für beide Seiten angenehm zu gestalten, sowohl für Sie als Pfleger/in als auch für die jeweilige Gesundheitsinstitution, bei der Sie in den Dienst treten. Sollten Sie mal doch überhaupt nicht zufrieden sein mit einem Arbeitsplatz, bemühen wir uns einen neuen Auftrag für Sie zu finden. Dafür müssen Sie uns auch etwas Zeit geben, dies kann nicht von heute auf morgen geschehen.

Bin ich versichert über die TMI GmbH und wie sieht es aus mit den Sozialleistungen?
Sie sind angestellt bei der TMI GmbH und auch versichert. Darunter fallen dann auch die Krankenkassenbeiträge und Sozialleistungen.

Erhalte ich noch mein Gehalt, wenn ich krank bin?
Ja, auch bei Krankheit erhält man weiterhin sein Gehalt. Nach 6 Wochen übernimmt die Krankenkasse die Auszahlungen.

Habe ich auch die Möglichkeit mich fortzubilden während meiner Anstellung bei der TMI GmbH? Welche Möglichkeiten gibt es?
Generell gibt es natürlich die Möglichkeit auf Fort- und Weiterbildung. Dies besprechen wir auf individueller Basis.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit der TMI GmbH aus?
Nach einer ersten Kontaktaufnahme, zum Beispiel einem Telefonat, machen wir einen Termin für ein erstes Kennenlerngespräch, in dem wir Ihnen unter anderem das Konzept der Arbeitnehmerüberlassung im Detail erläutern und Fragen Ihrerseits klären. Wenn Sie Interesse zeigen, senden wir Ihnen auch im Anschluss schon einen Arbeitsvertrag und Tarifvertrag zur Ansicht zu.

Wir von TMI bestimmen letztendlich wo Sie als Pflegekraft eingestellt werden. Dabei berücksichtigen wir natürlich, dass Sie nicht zu weite Anfahrtswege zu Ihrer Arbeitsstelle haben (max. 1 Stunde Anfahrtsweg). Nachdem wir eine Zusage vom Krankenhaus erhalten haben, dass man Sie einstellen möchte, teilen wir Ihnen das natürlich sofort im Anschluss mit.

Mit welchen Krankenhäusern arbeiten Sie deutschlandweit zusammen?
Die Krankenhäuser in unserem Portfolio behandeln wir aus Datenschutzgründen vertraulich. Dies besprechen wir gerne individuell mit Ihnen.

Kann ich selbst meinen Dienstplan erstellen?
Es gibt Möglichkeiten Wünsche zu äußern. Meistens werden Ihre Wünsche auch im Gespräch mit dem Auftraggeber berücksichtigt, jedoch kann es ab und zu vorkommen, dass wir ein gewisses Maß an Flexibilität von Ihnen fragen.

Bei wem beantrage ich meinen Urlaub?
Wenn Sie bereits bei einem Krankenhaus eingestellt sind, behandelt das jeweilige Krankenhaus Ihren Urlaubsantrag. In dem Fall ist Ihr Urlaub ohnehin genehmigt durch TMI. Handelt es sich um einen zukünftigen Urlaubsantrag, ist TMI für die Genehmigung verantwortlich. TMI bespricht dies dann auch mit dem Krankenhaus.

Ihr(e) Ansprechpartner(in) bei Fragen

André Herveille

Managing Director Deutschland

+49 (0)171 968 6395

a.herveille@tmi-jobservices.de

Kontaktieren Sie uns

TMI GmbH
Nobelstraße 3-5
41189 Mönchengladbach

Tel.: +49 (0)2166 989 31 01
Fax: +49 (0)2166 965 12 49

E-Mail: info@tmi-jobservices.de

TMI verwendet Tracking-Cookies. Diese Cookies speichern anonyme Daten über Ihren Besuch, um die Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.