Beruf- und Familienleben ideal miteinander zu kombinieren ist nicht immer leicht, besonders das Schichtarbeitssystem stellt in vielen Familien eine große Hürde dar.  Da ist besonders ein gutes Zeitmanagement von großer Notwendigkeit.

Insbesondere Pflegekräfte haben es aufgrund ihrer Arbeitszeiten, meist schwer gemeinsame Zeit mit der Familie zu haben. Doch auch wenn es nicht immer leicht ist, ist es möglich! Wir haben 10 Tipps für Sie, wie Sie die Zeit mit Ihrer Familie am effektivsten nutzen und den Berufsalltag und das Familienleben bestmöglich miteinander kombinieren können.

1. Tipp: Nobody is perfect!

Setzen Sie sich nicht unter Druck! Verabschieden Sie sich von den Gedanke, es immer jedem Recht zu machen. Das verursacht bei Ihnen nur unnötig Druck und tut Ihnen nicht gut. Niemand schafft es, allen Parteien immer gerecht zu werden!

Kristallisieren Sie für sich am besten heraus, worauf Sie Ihren Fokus gerade legen sollten. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und zu anderen! Ehrlichkeit bewährt sich immer am längsten und wird immer gern gesehen. Also wenn Sie beim nächsten Mal das Gefühl haben, der Druck auf Arbeit steigt Ihnen zu Kopf, dann sprechen Sie es aus und lassen Sie es Ihrer Familie oder auch Ihren Kollegen wissen. Sie werden merken, dass es Ihnen hilft und der auf Ihnen lastende Druck sinkt.

Hilfeleistungen sind heutzutage auch kein Beinbruch mehr. Sollten es Ihre Möglichkeiten hergeben, dann ziehen Sie in Betracht eine Putzfrau zu engagieren. Der Haushalt nimmt täglich viel Zeit in Anspruch. Durch eine Putzhilfe, können Sie auch diese Zeit einsparen und sinnvoll mit Ihrer Familie nutzen.

2. Tipp: Auch mal „Nein“ sagen!

Sie sind bekannt als eine engagierte und hilfsbereite Pflegekraft? Das ist auch gut so!

Dennoch ist es auch mal nicht verkehrt „Nein“ zu sagen. Besonders wenn Sie merken, den von Ihnen erwarteten Leistungen nicht mehr im vollen Maße gerecht zu werden. Übertragen Sie Aufgaben, die von anderen erledigt werden können auch mal auf andere! Das verschafft Ihnen mehr Spielraum für andere Dinge und Sie haben dadurch mehr Zeit für Ihr Familie.

3. Tipp: Fokus auf das Wesentliche

Fühlen Sie sich nicht zu allem verpflichtet.

Sie haben bereits bei einem Event zugesagt und möchten ungern absagen? Allerdings bereitet es Ihnen auch keine Freude, das Event zu besuchen, weil es Ihnen Stress bereitet und Sie Ihre Freunde/Kollegen nicht enttäuschen wollen? Seien Sie auch hier ehrlich mit sich selbst und anderen! Wenn Sie das Gefühl haben, an freizeitlichen Aktivitäten oder Veranstaltungen nicht teilnehmen zu wollen, weil es Ihnen Unmut bereitet, dann machen Sie es auch nicht!

In erster Linie erreichen Sie nur eine gute Work-Life Balance, wenn es Ihnen gut geht!

4. Tipp: Familienkalender

Führen Sie einen ausführlichen Kalender. In vielen Fachgeschäften gibt es bereits Kalender, die es ermöglichen alle Namen der Familienmitglieder in separaten Spalten zu notieren. Diese eignen sich besonders gut um alle Termine, die in der nächsten Zeit bevorstehen auf einen Blick zu haben. Dies bietet Ihnen einen umfassenden Überblick und eine bessere Organisation Ihrer Termine.

Durch das Markieren mit Farben, verschaffen Sie sich ein genaues Bild über die Termine/Ereignisse, die besonders wichtig sind oder kein hohes Arrangement von Ihnen voraussetzen.

5. Tipp: Organisierte Aufgabenverteilung

Sorgen Sie für eine gleichmäßige Aufgabenverteilung zwischen Ihnen und Ihrem Partner.

Können möglicherwiese einige Aufgaben in einem Zusammenhang gepackt werden? Verschaffen Sie sich Brücken und verbinden Sie Wege miteinander. Besonders hilfreich kann Ihnen auch die Erstellung eines Wochenplanes sein. Mit diesem können Sie gemeinsam mit Ihrer Familie planen, welche Ereignisse anstehen und wieviel Zeit Ihnen als Familie bleibt. Auch gemeinsame Erlebnisse, lassen sich dadurch besser planen und Sie verschaffen sich einen klaren Überblick und Gewissheit, ausreichend und gemeinsame Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen. Durch die frühzeitige Planung, können Sie Ihren Dienstplan besser anpassen und verschaffen sich mehr Spielraum.

6. Tipp: Arbeiten Sie vor!

Vor allem am frühen Morgen ist die Zeit meist sehr knapp und alles sollte seinen geregelten Ablauf haben, damit alles reibungslos funktioniert. Erledigen Sie bereits schon am Abend die Kontrolle der Schultaschen Ihrer Kinder, das Schmieren der Pausenbrote oder das Zurechtlegen der Kleidung. Besonders diese kleinen Aufgaben nehmen am Morgen viel Zeit in Anspruch. Wenn Sie diese bereits schon am Vorabend erledigen, bleibt Ihnen mehr Zeit den Morgen entspannt anzugehen und die wertvolle Zeit mit Ihrer Familie zu nutzen z.B.  durch ein gemütliches Frühstück.

Gewöhnen Sie sich und Ihre Kinder an ein Ordnungssystem. Wenn Sie versuchen Gegenstände oder Dinge gleich an ihrem Platz zurück zu räumen, sparen Sie sich wertvolle Zeit und müssen dies nicht im Nachhinein erledigen.

7. Tipp: Gemeinsame Mahlzeiten

Auch wenn Sie vielleicht nicht immer die Zeit finden an gemeinsamen Zeiten zu essen, versuchen Sie es trotzdem! Insbesondere das gemeinsame Einnehmen von Mahlzeiten fördert den Zusammenhalt der Familie und bietet Ihnen die beste Möglichkeit, sich über erlebte Ereignisse auszutauschen.

Versuchen Sie mindestens eine Mahlzeit am Tag gemeinsam als Familie einzunehmen, sollte das an einigen Tagen durch Ihre Arbeitszeiten nicht möglich sein, dann verfallen Sie nicht in Stress! Wichtig ist, dass Sie eine Routine schaffen und Sie und Ihre Familienmitglieder gewollt sind, Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen.

8. Tipp: Machen Sie alltägliche Aufgaben zu gemeinsamen Erlebnissen

Beziehen Sie Ihre Kinder in häusliche Aktivitäten mit ein. Kochen Sie gemeinsam oder erledigen Sie gemeinsam den Einkauf. Auch diese Zeit ist wertvoll!

Durch regelmäßige Hamstereinkäufe ersparen Sie sich zusätzlich die fast täglichen kleinen Einkäufe. Oder Sie nutzen die Möglichkeit einiger Lieferservices von Supermärkten. Diese sind besonders unkompliziert und können bequem von Ihnen am Computer oder mit Ihrem Smartphone erledigt werden und spart ebenso Zeit.

9. Tipp: Kleine Botschaften

Es sind immer die kleinen Dinge, die das Leben besonders machen! Sollten Sie Ihre Familie aufgrund von ungünstigen Arbeitszeiten nicht sehen, können Sie auch kleine Zettel mit lieben Worten oder kleinen Aufmerksamkeiten hinterlassen. Das benötigt nicht viel Zeit und zaubert Ihren Familienmitgliedern ein kleines Lächeln ins Gesicht, zudem zeigen Sie Ihnen, dass Sie trotz der unzureichenden Zeit füreinander an sie denken.

10. Tipp: Verzichten Sie auf das tägliche TV-Programm

Gesellschaftsspiele sind in der heutigen Welt, nicht mehr so populär wie sie damals einmal waren. Doch gibt es so viele Klassiker, die unglaublich viel Spaß bereiten und für eine lustige Atmosphäre sorgen. Statt abends vor dem Fernseher zu sitzen, können Sie auch moderne Gesellschaftsspiele mit Ihrer Familie spielen z.B. Tabu oder Activity.

Bei diesen Spielen ist der Spaß garantiert vorprogrammiert!

Ihr(e) Ansprechpartner(in) bei Fragen

André Herveille

Managing Director Deutschland

+49 (0)171 968 6395

a.herveille@tmi-jobservices.de

Kontaktieren Sie uns

TMI GmbH
Nobelstraße 3-5
41189 Mönchengladbach

Tel.: +49 (0)2166 989 31 01
Fax: +49 (0)2166 965 12 49

E-Mail: info@tmi-jobservices.de

Initiativbewerbung

Nicht die passende Stelle gefunden? Dann ergreifen Sie jetzt die Initiative!

TMI verwendet Tracking-Cookies. Diese Cookies speichern anonyme Daten über Ihren Besuch, um die Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.